Interessieren Sie bestimmte Produkte aus unserem Sortiment?
Dann fordern Sie hier ganz einfach weiteres Informationsmaterial an:
     
   
>> zum Formular [Informationsmaterial anfordern]
       
           
 

 

 
     
 
Microturn
Die neue Microturn von Spinner
Diese Maschine erlaubt die ultrapräzise Drehbearbeitung kombiniert mit verschiedensten universellen Anwendungen für die effiziente Serienfertigung.

Die Ultrapräzisionsdrehspindel mit Wasserkühlung, Synchronantrieb und 52 mm Stangendurchlass sitzt auf einem positioniergenauen Kreuzschlitten. Fest auf dem vertikalen Bett installiert ist ein langer linearer Werkzeugträger. Er ermöglicht auch den optionalen Einsatz von Bohr- oder Schleifspindeln, die am oberen Ende montiert werden. Eine ebenfalls wählbare Frässpindel besitzt eine eigene Y-Achse und ist ausserdem in der B-Achse schwenkbar. Zudem greift sie auf ein Werkzeugmagazin mit bis zu 72 HSK40-Stationen zu.


Ein zusätzlicher Revolver für BMT 45-Aufnahmen, ebenso mit eigener Y-Achse, kann gleichfalls universelle Aufgaben der Vorbearbeitung übernehmen. Nutzt man die Optionsvielfalt komplett aus, gehört dazu noch eine Gegenspindel für die Werkstückübergabe. Das 24" Spinner Touch-Panel an der Steuerung Siemens Sinumerik ermöglicht IoT-Funktionen.

Mit allen Optionen ausgestattet, ist die Microturn also eine Feinstdrehmaschine inklusive Universaldreh- und fünfachsiger Simultanbearbeitungsmöglichkeiten. Für die Serienfertigung stehen verschiedene automatisierte Ladesysteme zur Verfügung.
 
 

 

 
     
  Auf fünf Achsen in die Schwerzerspanung

Das Fünf-Achs-Präzisions-Bearbeitungszentrum VC1650-5A ist für die Bearbeitung grosser Werkstücke konzipiert. Im deutschen Sauerlach entwickelt, wird es dort unter Verwendung von Komponenten namhafter Hersteller und vieler Eigenentwicklungen produziert.

Fünf-Achs-Bearbeitungszentrum VC1650-5A
Solide Basis bildet der FEM-optimierte Vollgussaufbau. Die Kreuztischbauweise mit grossen Führungsabständen der massiven Brücke sichert höchste Steifigkeit, Zerspanungsleistung und ausgezeichnete Werkstückqualität. Das patentierte Abdeckungskonzept der Führungsbahnen mit nur jeweils einer Abstreiflippe in Y spart etwa ein Drittel der Aufstellfläche im Vergleich zu Maschinen mit ähnlich grossem Arbeitsraum im Markt und sorgt gleichzeitig für enorme Steifigkeit durch den verkürzten Abstand der Spindel zum Ständer. Auch den Wartungsaufwand minimiert die neuartige Abdeckung deutlich.

Auf dem Rundtisch mit 900 mm Durchmesser finden kubische Werkstücke bis 800 mm Kantenlänge für die Bearbeitung in fünf Achsen Platz. Die bis zu zwei Tonnen Werkstückgewicht werden dabei stets vertikal verteilt. Rechts vom Rundtisch befindet sich ein zusätzlicher Starrtisch, der die Bearbeitung langer Werkstücke in drei Achsen bis zur Länge des X-Verfahrweges von 1650 mm und in Y / Z von 820 mm erlaubt.

Maschinenbett VC1650-5A
Die Schwenkspindel von +1° bis -110° kann je nach Anwendung für die kraftvolle Zerspanung bis hin zur Hochgeschwindigkeitsbearbeitung mit unterschiedlichen Motorspindelvarianten ausgestattet werden. Durch die besondere Anordnung der Spindelachse sind keine hohen Spannmittel nötig. Die Werkzeuge werden im schnellen, eigenentwickelten Kettenmagazin mit 96 (SK50 und HSK100) oder 138 (SK40 und HSK63) Werkzeugstationen bevorratet.

Das neue 24 Zoll Spinner Touch-Panel 4.0 an der Sinumerik-Steuerung bereitet die VC1650-5A für Funktionen der Industrie 4.0 vor. Durch zusätzliche Optionen lässt sich die VC1650-5A perfekt an individuelle Bedürfnisse anpassen.

Steuerung
- Siemens Sinumerik 840D sl mit 24" Spinner Touch-Panel 4.0
- optional Heidenhain TNC 640 mit 19" Touch-LCD-Bildschirm

Spinner Touch-Panel 4.0
Motorspindelvarianten
- 9000 1/min, 68 kW / 464 Nm (S6 20 %), SK50 oder HSK100
- 14 000 1/min, 22 kW / 117 Nm (S6 25 %), SK40
- 18 000 1/min, 35 kW / 130 Nm (S6 25 %), HSK63

Werkzeugmagazin
Bei SK50 und HSK100 Spindel: 96 Werkzeugstationen, 110 mm maximaler Werkzeugdurchmesser
Bei SK40 und HSK 63 Spindel: 138 Werkzeugstationen, 80 mm maximaler Werkzeugdurchmesser
Es können Werkzeuge bis 400 mm und 10 kg, bei freien Nachbarplätzen bis Durchmesser 150 mm verwendet werden. Optional ist die hauptzeitparallele Bestückung mit Werkzeugen möglich.

Abmessungen (L x T x H): 3550 x 2750 x 3200 mm
(ohne Späneförderer, Hochdruckaggregat, Ölwanne oder Trittrost)
Die Aufstellung nahe einer Wand ist möglich, da rückseitig keine Bedienelemente oder Türen angebracht sind.
 

 

 
     
 
Visualisierungssysteme
Für eine erfolgreiche Zukunft –
Unsere Ausbildungssysteme


Lehrwerkstätten und technischen Bildungseinrichtungen bieten wir
Trainingssoftware, Visualisierungssysteme sowie Bildungspakete
unserer CNC-Dreh- und Fräsmaschinen für die Ausbildung nach
modernsten Industriestandards an.

>> zu mehr Informationen [Ausbildungssysteme]
 

 

 
     
 
Amada THV 460
Doppelkopf-Fräsmaschine THV 460

Das Einsatzgebiet ist die effiziente Vorbereitung des zugeschnittenen Rohmaterials für weitere Arbeitsgänge. In nur einer Aufspannung wird ein Werkstück an vier Seiten von zwei Spindeln fast fünf Mal schneller als mit herkömmlichen Fräsmaschinen bearbeitet.

Beim Nachfolger der THV 430 hat Amada das Design überarbeitet. Die neue THV 460 bleibt aber einfach und komfortabel in der Bedienung. Sie ist für Teile von 460 x 460 x 150 mm und 320 kg ausgelegt. Die THV 460 wird mit 160 oder 200 mm Fräskopfdurchmesser angeboten.
 

 

 
     
  Flexibel und nachrüstbar – Unsere universelle Roboterzelle
Für die zeitsparende Fertigung verschiedener Werkstückgrössen ohne Umrüsten
 
 

Universaldrehmaschine TC400 mit Universalroboterzelle
Für die leistungsstarke Universaldrehmaschine TC400 bieten wir Ihnen unserere neueste Automationslösung an. Die Universalroboterzelle ist durch einfache Anpassung vor Ort auch an anderen Dreh- und Fräsmaschinen von Spinner nachrüstbar.

Im Fokus der Entwicklung unserer universellen Roboterzelle stand die grösstmögliche Flexibilität. Der wendige Roboter Fanuc M-10iA/12 mit Doppelgreifer bewegt Werkstücke von bis zu 4 kg sehr schnell. Für Teile bis 8 kg kann auch ein Fanuc M-20iA eingesetzt werden. Die universellen Greiferbacken der Roboter sind ohne Wechselteile schnell auf unterschiedliche Werkstückdurchmesser einstellbar.
Wendetisch Universalroboterzelle
Bevorratet werden die Werkstücke in zwei Paletten auf einem Wendetisch, der die gleichzeitige Neubestückung der zweiten Seite bei laufendem Betrieb ermöglicht. Die Paletten sind angewinkelt auf dem Rundtisch aufgebaut. Dadurch können in derselben Palette Teile von 1 bis 35 mm Durchmesser aufgenommen werden. Es kann also ohne Umrüsten zwischen unterschiedlichen Teiledurchmessern gewechselt werden. Bei grösseren Werkstücken kommt der Palettentyp 35-70 mm oder 70-100 mm zum Einsatz. Die Paletten bieten ausserdem eine einfache Anpassungsmöglichkeit für verschiedene Werkstücklängen.

Der Werkstückwechsel erfolgt durch die Maschinentür mittels ebenfalls nachrüstbarer Türautomatik. Der Roboterbereich ist dafür mit einer Schutzumhausung abgesichert. Für freien Zugang bei manueller Beladung kann diese jedoch zur Seite geschwenkt werden. Wählbar ist auch eine Ausführung ohne Schutzumhausung für permanent freien Zugang. Ein spezielles Laser-Scan-System überwacht dabei den Bereich vor der Maschine. Bei Annäherung einer Person wird der Roboter in seiner Geschwindigkeit gedrosselt oder gestoppt.

Die Automation mit der neuen universellen Roboterzelle ermöglicht eine flexible, zeitsparende und damit wirtschaftliche Produktion von kleinen bis mittleren Losgrössen. Dabei bleibt das Dreh- oder Fräszentrum mit gewohntem Funktionsumfang erhalten und ist unkompliziert bei Bedarf auch mit manuellem Teilehandling einsetzbar.
 
 

 

 
     
 

Sägemaschinen und Plattenfräsmaschinen von Amada
Für alle Maschinen von Amada bieten wir natürlich auch das passende Zubehör, wie Sägebänder
und -blätter oder die Spänepresse für komprimierte Spänebündel mit getrennter Schneidflüssigkeit.

HFA-250-W

Die Bandsägevollautomaten der Serien HA, HFA, CTB und Dynasaw

Die HA-Serie ist in stabiler Schwenkgelenkausführung für 250 und 400 mm Schnittkapazität aufgebaut. Die Vollautomaten sind für die Serienproduktion gemacht. Sie trennen alle Werkstoffqualitäten, auch Inconel, Hastelloy oder Titan. Mit vorwählbarer Abschnittlänge und Stückzahl verarbeiten die Maschinen Rohre, Stangen, Stahlprofile oder eckiges Material auch als Bündel schnell und zuverlässig. Der Vorschub wird entsprechend der Aufgabe gewählt, lastenabhängig für Rohre und Profile oder konstanter Druck für Vollmaterial. Zur Grundausstattung gehören patentierte Materialtaster für schnellen Wechsel von Eilgang zum Vorschub und ein Späneförderer.

 
 
Dynasaw-530

Die Modelle der HFA-Reihe verfügen zusätzlich über einen automatischen Nullanschlag, NC-Abschnittlängenprogrammierung und die Überwachung der Schnittgenauigkeit.

Die Dynasaw-Serie wird für den hochproduktiven Zuschnitt mit hoher Präzision eingesetzt. Der Maschinenaufbau der Vollautomaten für 430 und 530 mm Schnittkapazität ist säulengeführt. Die Modelle sind mit automatischer Tischspülung und Spänebürste ausgerüstet. Sie sind perfekt geeignet für die Integration in den automatisierten Zuschnitt mit automatischer Beschickung und Schnittteilsortierung.

CTB-7040


Die Vollautomaten der CTB-Serie
sind durch ihren frequenzgesteurten Direktantrieb gleichermassen leistungsstark wie energiesparend. Im vibrationsarmen Aufbau sind Materialtisch mit spezieller Bandführung und Sägerahmen getrennt. Die kompakten Hartmetall-Sägemaschinen sind mit zwei hydraulischen Spannstöcken und automatischem Nullanschlag für den präzisen Vertikalschnitt entwickelt. Die sehr schnellen Maschinen für Schnittkapazitäten bis 430 mm und überwachter Parallelität lassen sich besonders gut automatisieren. Die leistungsfähige CTB-7040, speziell auch bei Werkzeugstahl, ist mit einer Schnittkapazität von 730 x 430 mm die ideale Vorstufe für die Plattenfertigung mit den Doppelkopf-Fräsmaschinen THV.


H-1300

Die Grossbandsägemaschinen der Serien H und HFA

Die H-Serie besteht aus robusten Bandsägehalbautomaten in Säulenausführung. Sie trennt prozesssicher mit Parallelitätsüberwachung alle Materialqualitäten von 1000 bis 1600 mm. Mit verfahrbarem Spannstock einfach bedienbar überzeugt sie mit hoher Schnittleistung und langer Standzeit der Sägebänder.
Die grossen Vertreter der HFA-Serie sind in Portalbauweise für eine Schnittleistung von 700 und 1000 mm ausgeführt. Die Vollautomaten verfügen über Abschnittlängenprogrammierung, automatische Einstellung des Vorschubs durch die Steuerung und die Schnittgenauigkeitsüberwachung. Das vorteilhafte Hartmetallkonzept der Bandsägen beinhaltet zusätzlich eine dritte Bandführung für verbesserte Sägebandstandzeiten.

VM-1200


Die vertikalen Bandsägen der Serie VM

Die Halbautomaten sind vertikale Bandsägemaschinen mit feststehendem Sägekopf für präzise Kleinserien im Bündel oder Einzelstücke. Das Spannen auch unförmiger Werkstücke auf dem hydraulisch verfahrbaren Tisch gelingt problemlos, ebenso wie das genaue Positionieren mittels Lasermarkierung.


Automatische Bandsägemaschinen mit Pulse-Cutting-Technologie der Serie PCSAW
PCSAW-530X

Die PCSAW-Serie schafft aussergewöhnlich hohen Materialdurchsatz. Ermöglicht wird dies durch die Pulse-Cutting-Technologie. Dabei bewegt sich das Sägeband zusätzlich zur Schnittrichtung pulsend auf und ab. Der Schnittwiderstand und die thermische Belastung der Sägezähne werden reduziert. So wird die Standzeit des Sägeblattes um ein Vielfaches erhöht. Eine 3D-Doppelspänebürste mit Abnutzungsüberwachung und Anzeige am Bildschirm wird automatisch positioniert. Den Abtransport der kurzen Sägespäne übernimmt ein grossflächig dimensionierter Kratzbandförderer. Für besonders harte Materialien empfiehlt sich die PCSAW-Serie mit dem AX-Suffix. Diese Modelle verfügen über einen Vorschub mit servo-elektrischem Antrieb mit Kugelrollspindel anstelle des Vorschubs mit hydraulischem Servoantrieb. Dadurch ist extrem schwer zu spanendes Material wie Hastelloy oder Inconel noch feiner positionierbar und während des Schnitts dauerhaft lagestabil. Die PCSAW-Serie findet alleinstehend, automatisiert als Flexible Sägezelle oder als Flexibles Fertigungssystem für Grossserien mit Langgutlager Anwendung.

Die Hochgeschwindigkeits-Bandsägemaschine HPSAW

HPSAW-310
Die Bandsägemaschine wurde speziell für den Hochleistungs-Zuschnitt von Stahl entwickelt. Für maximale Sägeperformance mit stufenlos regelbarer Bandgeschwindigkeit verfügt der Vollautomat über eine FEM-optimierte Rahmenstruktur, deren Brückenrahmen auch bei hoher Leistung verwindungsfest bleibt. Zur innovativen Anti-Vibrations Technologie gehören zudem beidseitige Doppelrollen für ruhigen Bandlauf und patentierte Führungen mit Hochdruck-Kühlmittelzuführung. Diese erzeugt dämpfende Flüssigkeitspolster in denen das Band gleitet. Der Bandlaufwiderstand wird erheblich reduziert, weniger Energie verbraucht und für besten Späneabtransport gesorgt. Mit bis zu 12 m/min und einer Vorschublänge von 600 mm pro Hub führt der servoangetriebene Vorschubspannstock das Schnittgut zu. Der robuste, dreifach geteilte Spannstock positioniert das Material lagebeständig und punktgenau mittels Nullanschlag. Im Automatikbetrieb werden Reststücke mit minimaler Länge von 50 mm durch eine automatische Weiche aussortiert. Die CNC-Steuerung mit Touchscreen ermöglicht eine einfache und schnelle Einrichtung mit benutzerdefinierter Materialdatenbank und leicht abänderbare vordefinierte Schnittparameter. Die Kontrolle der gewählten Schnittpräzision übernimmt die beidseitige Schiefschnittüberwachung. Die HPSAW ist für zusätzliche Automation mit Zu- und Abfuhrsystemen vorbereitet.

Das eigens dafür entwickelte beschichtete Hartmetall-Sägeband Axcela HP1 mit optimiertem Zahngruppendesign für hohe Standzeiten bei extremen Leistungswerten halbiert die Kosten pro Schnitt im Vergleich zu konventionellen Bandsägen mit unbeschichteten Hartmetall-Schneidstoffen.
CMB-230

Die Kreissägemaschinen der Serie CMB

Die CMB-Serie für präzises Hochleistungssägen bietet ein breites Einsatzspektrum. Viele Materialien und Formen wie Rohre, Profile, Voll- und Vierkantmaterial werden mit hoher Schnittgenauigkeit und minimierten Nebenzeiten verarbeitet.

Sehr schmale Hartmetallsägeblätter bewirken minimalen Verschnitt und nahezu spiegelnde Oberflächen mit geringsten Rautiefen. Der schräggeführte stabile Sägekopf sorgt für einen perfekten Spanwinkel. Plattenführungen leiten das Sägeblatt beidseitig und vibrationsarm nahe des Zahneingriffs. Daraus resultieren höchste Schnittpräzision, beste Sägeblattstandzeiten und geringe Stückkosten. Das Minimalmengen-Schmiersystem entlässt die Abschnitte sauber aus der Maschine.
CMII-75-DG


Die Kreissägemaschine CMII 75 DG

Die Maschine verfügt über die Technologie „Dynaguide!” für eine optimierte Blattführung, das näher am Sägeschnitt und stabiler geführt wird.
Damit verbessert sich die Standzeit des Kreissägeblattes sowie die Oberfläche des Sägeabschnitts noch weiter.



Die Doppelkopf-Fräsmaschinen der Serie THV
THV460

Die Doppelkopf-Fräsen reduzieren die Bearbeitungszeit von Plattenmaterial um das 4- bis 5-fache im Vergleich zu einer gewöhnlichen Fräsmaschine. Es sind keine speziellen Kenntnisse von CNC-Programmierung für die Vier-Seiten-Bearbeitung in einer Aufspannung notwendig. Der Bediener legt das bis zu 1220 mm grosse Werkstück mit den einfach handhabbaren Werkstückspannern des patentierten Systems gegen die automatisch positionierten Anschläge ein. Nach Eingabe des Fertigmasses werden alle weiteren Angaben automatisch ermittelt. Die zwei vertikal angeordneten Köpfe fräsen gleichzeitig beide Plattenseiten. Anschliessend wird das Werkstück automatisch um 90° gedreht, um die noch fehlenden Seiten synchron zu bearbeiten.
Das automatische Zentriersystem sorgt für hohe Winkelgenauigkeit und Parallelität bei gleichmässiger Bearbeitung. Für lange Stangen wie Flachstahl bis 3000 mm und 6000 kg werden zwei zusätzliche Materialtische zur Auflage verwendet.

PMH1308


Die Plattenfräsmaschinen der Serie PMH

Die Plattenfräsmaschinen mit horizontaler Spindel bearbeiten mit dem 525 mm grossem Fräskopf Platten bis 500 mm Breite in einem Durchgang. Mit über 1600 Nm Drehmoment werden so exzellente ebene Oberflächen mit hoher Parallelität, besonders an grossen P-Platten bis zu einem Gewicht von 15 Tonnen geschaffen.
 
     
  >> Weitere Informationen
    (PDF-Download):
Produktübersicht Aperçu des produits Catalogo Generale  
    [Produktübersicht] [Aperçu des produits] [Catalogo Generale]  
 

 

 
     
  Sägebänder von Amada
Sägebandring Amada
Für den produktiven Einsatz auf Bandsägemaschinen fast aller Fabrikate bietet Amada eine Vielzahl von Sägebändern.

Die Sägebänder aus Hart- oder Bimetall eignen sich für universelle Anwendungen mit einem grossen Spektrum an bearbeitbaren Metallen oder sind gezielt auf spezielle Bereiche abgestimmt. Der Einsatz des passenden Qualitätssägebandes von Amada verbessert die Schnittleistung und verringert so die Zuschnittzeiten. Die präzise Bearbeitung mit hohen Oberflächengüten und langen Standzeiten der Sägebänder sorgen für eine hohe Wirtschaftlichkeit.
 
     
  >> zu mehr Informationen [Sägeband-Serien] >> zur Angebotsanfrage [Sägebänder]  
 

 

 
     
  Das Hochleistungsbearbeitungszentrum VC1650
VC1650


Das vertikale Fräszentrum VC1650 mit Verfahrwegen von 1650 x 820 x 820 mm ist der grösste Vertreter seiner Baureihe. Der Dreiachser kann durch einen Rundtisch als vierte Achse erweitert werden.

Bei dem universellen Bearbeitungszentrum kommt das patentierte Abdeckungskonzept der Führungsbahnen mit nur jeweils einer Abstreiflippe in X und Y zum Einsatz. Dies sorgt für besten Schutz der Führungen und wenig Wartungsaufwand.
Ausserdem werden äusserst kompakte Aussenabmasse erreicht. Im Vergleich zu Maschinen mit ähnlichem Arbeitsraum ergibt sich eine Platzeinsparung von etwa 30 Prozent. Ein weiterer Pluspunkt bei der Wahl des Aufstellortes ist die Möglichkeit, die Maschine nahe einer Wand aufzustellen. Denn die Maschinenrückseite besitzt keine Bedienelemente.

 
 
Ausgestattet ist das leistungsstarke und dynamische Bearbeitungszentrum mit moderner Steuerung von Siemens, Heidenhain oder Fanuc. Es kann zwischen vier Spindelvarianten für verschiedenste Anforderungen gewählt werden. Das Spindelspektrum reicht von der kraftvollen 343 Nm und 8000 1/min Spindel für die Schwerzerspanung bis hin zur 18 000 1/min schnellen Spindel für die HSC-Bearbeitung. Damit passt sich die VC1650 optimal an die Produktionsbedürfnisse und Vorlieben des Anwenders an.
 
 

 

 
     
  Eine genaue Werkzeugeinstellung sorgt für spürbare Produktivitätssteigerung. Voreingestellte Werkzeuge vermeiden Ausschuss, steigern die Fertigungsqualität und erhöhen die Standzeiten.

Werkzeugvoreinstellgeräte von EZset – einfach, genau, wirtschaftlich

EZset, gesprochen "isi set", erinnert aus gutem Grund an das englische easy, denn die einfache Bedienung der Produkte der Firma EZset steht an erster Stelle. Die Geräte EZgo und EZset werden mit Komponenten namhafter Hersteller in Deutschland gefertigt.
 
 
Die Voreinstellgeräte sind für Werkzeuge bis 350, 420 oder 600 mm Länge und einem Durchmesser von 320 oder 420 mm ausgelegt. Das EZset600/570 vermisst sogar Werkzeuge mit bis zu 570 mm Durchmesser.
Auf dem Gerätegrundkörper sind die Spindel zum Spannen der Werkzeuge und der Geräteturm zum Positionieren der Messtechnik sowie das bildverarbeitende Computersystem, der ImageController, aufgebaut. Die Hochgenauigkeitsspindel SK50, wahlweise als Vakuumspindel, dient zur Werkzeugaufnahme. Für andere Grössen und Normen werden zahlreiche Adapter angeboten. Am Geräteturm ist der Messschlitten samt integrierter CCD-Kamera mit langlebiger LED-Kaltlichtbeleuchtung arretiert. Er wird mit praktischem Einhandbediengriff zum eingespannten Werkzeug in X und Z ausgerichtet. Der ImageController, kurz IC, erkennt die Werkzeugschneidenform automatisch. Dabei werden Adapternullpunkte gespeichert, verwaltet und mit Sicherheitsabfragen zur Verhinderung von Spindelkollisionen überwacht.

EZgo mit ICbasic
Die Tischgeräte EZgo sind mit ImageControllerbasic und 7"-Farbmonitor ausgestattet. Der einzigartige EZclick Dreh-/Druckknopf steuert durchs Menü. Neben schnellem Messen, Einstellen und Prüfen von Länge und Durchmesser werden auch der Rund- und Planlauf mehrschneidiger Werkzeuge ermittelt. Für wiederholgenaues Messen sorgt das dynamische Fadenkreuz. Die Funktion EZmax bestimmt die maximale Werkzeugkontur. Das EZgo ist um sehr viele Möglichkeiten erweiterbar.

Die Standgeräte EZset sind auf einem stabilen Untertisch mit Ablage für Utensilien und Adapter angeordnet. Sie werden wahlweise mit einem ImageController der Version 1 bis 3 gesteuert. Mit der Softwarefunktion EZstart können Standardwerkzeuge einzig über die Eingabe des Werkzeugtyps zeitsparend vermessen werden.
EZset420 mit IC1, IC2 und IC3

Der ImageController1
mit 13,3"-Touch-Screen-Display erlaubt mittels EZpush eine zügige und intuitive Bedienung mittels grosser Tastenfelder im grafischen Menü direkt auf dem Monitor.
Radius und Winkel der Werkzeugschneide können schnell vermessen, eingestellt und geprüft werden. µm-genau werden Rund- und Planlauf an der Schneide erfasst, wie auch der Rundlauf am Werkzeugschaft. Die 20-fache Vergrösserung zur Inspektion und die positionierbare Projektorfunktion geben genaue visuelle Kontrolle. In der Werkzeugverwaltung werden die Daten gespeichert. Die EZnavigator-Kompassnadel unterstützt das Ausrichten der Kamera zur Messung der Sollwerte.
Für die Werkzeugaufnahme ist optional eine universelle Kraftspannspindel erhältlich. Die Spannung der Adapter, die pneumatische Spindelfunktion 4 x 90°-Indexierung und 360°-Spindelbremse werden per Tastendruck auf der übersichtlichen Folientastatur am Gerät gesteuert. Ausgegeben werden die Messergebnisse als Liste oder über den Etikettendrucker.

Beim ImageController2
, gleichfalls mit druckempfindlichem 13,3"-Monitor, sorgt die grafische Benutzeroberfläche EZtouch für komfortable Handhabung und sekundenschnelle Messergebnisse. Zusätzliche Optionen steigern beim IC2 Präzision und Produktivität. So ermitteln Drehmittenmessungen einer Monochrom-Kamera die Spitzenhöhe. Einrichteblätter können ausgegeben und Daten via Netzwerk oder USB direkt an die Maschine, steuerungsgerecht durch den Formatgenerator mit mehr als 100 Ausgabeformaten, übertragen werden.

Der ImageController3
kann direkt am 17"-Touch-Screen mit EZslide sowie mit Tastatur und Maus bedient werden. Dort lassen sich 999 Adapternullpunkte und 15 000 Werkzeugdaten mit grafischer Darstellung inklusive Tool-Management verwalten. Die Werkzeuginspektion arbeitet mit 28-facher Vergrösserung und optionalem Autofokus. Optionen sind auch die Datenübertragung direkt an die Maschine und der EZset-Identifikationscode »zidCode«. Mit ihm werden die Werkzeugdaten ohne Netzwerk als QR-Code übertragen. Dieser wird direkt auf das Werkzeug-Etikett gedruckt und an der CNC-Maschine eingescannt. Eingabefehler werden so ausgeschlossen und etwa 45% Zeit eingespart.
Für den IC3 ist ausserdem der EZtoolOrganizer zur einfachen und zentralen Datenablage verfügbar. Die in der Software integrierte Lagerortkontrolle aller Werkzeuge zeigt virtuell den realen Lagerort in den EZstore-Lagerschränken. Mit dem Datenimport aus digitalen Katalogen, steuerungsgerechter Datenausgabe an die Maschine und vielen weiteren Funktionen komplettiert der EZtoolOrganizer die wirtschaftliche Werkzeugverwaltung.
     
  >> Weitere Informationen
    (PDF-Download):
Produktübersicht Aperçu des produits Catalogo Generale  
    [Produktübersicht] [Aperçu des produits] [Catalogo Generale]  
     
     
  Bandsägemaschinen

Als Schweizer Generaldistributor führen wir die horizontalen Bandsägemaschinen des
Qualitätsherstellers Karmetal in unserem Sortiment. Die automatischen, halbautomatischen
und manuellen Sägemaschinen sind TÜV-geprüft und CE-konform.
 
 
Gehrungsbandsägemaschinen
Die Bandsägemaschinen für den Materialzuschnitt sind eine ideale Ergänzung unserer CNC-Präzisionsmaschinen.
Für die Bestückung von Stangenmagazinen und Palettenwechslern in der Serienfertigung sind vor allem die Vollautomaten oder die Modelle für den Bündelschnitt prädestiniert.
Die manuellen und halbautomatischen Bandsägemaschinen sind Lösungen für Werkstätten, die ihr Material kosteneffizient aber professionell vorbereiten wollen.
Die Gehrungsschnittmodelle eignen sich für flexible Anwendungen, wie auch für die Teileherstellung zur direkten Weiterverarbeitung, wie Schweissen oder Löten.
 
Bandsägemaschinen für GeradschnittAlle Baureihen der Karmetal-Bandsägen sind für den Zuschnitt von Material mit rundem, quadratischem oder rechteckigem Querschnitt geeignet. Für die einfache Zu- und Abführung und die Serienbearbeitung können alle Bandsägemaschinen durch verschiedene Materialeinlauftische wie Rollenböcke oder Rollenbahnen ergänzt werden.
Die automatischen Baureihen beinhalten ausserdem jeweils einige Modelle mit grafisch geführter Bedienung mittels Touch-Screen-Display der speicherprogrammierbaren Steuerung (SPS). Die Bedienoberfläche ist auch in deutscher, französischer und italienischer Sprache implementiert.
 
Manuelle und Bandsägen für Bündelschnitt

Die halbautomatische KSA- und die vollautomatische OSA-Baureihe sind für den Geradschnitt ausgelegt.
Auf Gehrung schneiden die KDG-Halb- und ODG-Vollautomaten sowie die manuelle KMT 220 Craft.
Die Maschinen für die Bearbeitung bis 400 mm Materialdurchmesser sind mit stabilem Schwenkgelenk ausgeführt. Die grösseren Bandsägen für Materialquerschnitte bis 1000 x 800 mm sind in robuster Doppelsäulenbauweise und mit Späneförderer aufgebaut.

  Die WOS-Reihe umfasst vollautomatische Sägen für den geraden Bündelschnitt. Sie sind ausgestattet mit stabilem Schwenkgelenk und Späneförderer. Die Maschinen dieser Serie verfügen ausserdem über Druckempfindlichkeitsanpassung, einen servoangetriebenen Schraubstock sowie eine angetriebene Spänebürste.
Während alle anderen Baureihen für den Zuschnitt von Metall konzipiert sind, bietet die SDG-Serie halbautomatische Gehrungsbandsägen für den Zuschnitt von Kunststoffrohren. Sie finden vorwiegend Anwendung bei Drainagen, Rohrleitungen und Kabelumhausungen.
     
     
  Die Universalbearbeitungszentren der U-Advanced  
 
U-Advanced U5-630 und U5-1530

Die kompakten Fahrständermaschinen der U-Advanced sind in drei- bis fünfachsigen Ausbaustufen für die Serienfertigung im Werkzeugbau ausgelegt. Erstmalig ist dafür ein 122 Werkzeuge fassender Werkzeugwechsler an einer Spinner-Maschine verfügbar.
Neben der Baugrösse U-630 ist auch eine Langbettvariante U-1530 mit zusätzlichem Starrtisch erhältlich.
  Für beide Modelle stehen verschiedene Spindeln mit SK40-, BT40- und HSK63-Werkzeugaufnahmen zur Wahl. Die Bestückung der 12-, 15- oder 20-tausend U/min schnellen Spindel übernimmt ein performanter Doppelgreifer.
Geringe Wechselzeiten werden zusätzlich durch hohe Eilgänge von 48 m/min erzielt.

Der beidseitig gelagerte Dreh-Kipp-Tisch der Fünfachser ist konzipiert für hohe Präzision und Dynamik in der 5-Achs-Simultanbearbeitung. Die teilbare Tischplatte ist für eine verbesserte Kollisionssituation von 650 mm Durchmesser auf 500 mm reduzierbar. Optional ist ein Rundtisch mit hydraulischer Gewichtsentlastung für verbesserte Genauigkeit unabhängig vom Werkstückgewicht und längere Lebensdauer der Antriebe wählbar. Maximal kann die Masse des Werkstücks dabei 500 kg betragen. Ausserdem kommen hierbei direkte Messsysteme zum Einsatz.
Wer für sein Vorhaben keine fünf interpolierbaren Achsen benötigt, kann die preisbewusstere Variante mit Dreh-Kipp-Tisch ohne Softwareoption zur Interpolation der fünften Achse nutzen. Während die Kippachse auf einen festen Wert eingestellt wird, werden die vier interpolierenden Achsen zur Bearbeitung genutzt.

Als Vierachser sind die Maschinen mit einem grossen 360°-Drehtisch von 560 mm Durchmesser ausgestattet. Ein beidseitig beladbarer Aufspanntisch von 410 x 610 mm kann hier zum Einsatz kommen.

Im dreiachsigen Aufbau sind die Bearbeitungszentren mit einem Starrtisch von 920/1920 x 540 mm ausgerüstet. Bei der Langbettvariante ist dieser bis zu 2000 kg belastbar. Optional ist auf dem Starrtisch ausserdem eine vierte Rundachse montierbar.

Basis für die Genauigkeit der U-Advanced sind die präzisen Linearführungen auf dem soliden Maschinengussbett. Darin verfährt die Spindel auf Wegen von X = 630/1530 mm, Y = 530 mm und Z = 465 mm. Mit einer maximalen Arbeitshöhe von nur 2820 mm bei einer Aufstellfläche von 3645 mm x 2420 mm sind die Bearbeitungszentren zudem sehr kompakt.

Zusätzliche Funktionen wie Druckluft oder Hochdruckspülung durch die Spindel, Späneförderer, die Wahl zwischen den Steuerungen Siemens Sinumerik 840D sl und Heidenhain TNC620/TNC640 mit ergonomisch verstellbaren Bedienfeldern komplettieren die Ausstattung der U-Advanced als eine dynamische Produktionsmaschine für die High-End-Fertigung.

Für die automatische Beschickung sind unterschiedliche Palettenwechselsysteme schon im Standardsortiment enthalten. Bestens geeignet ist die U-Advanced jedoch auch in ganz individueller Ausführung im Bereich der Automation und kann Ihnen komplett mit Abnahmeteil nach Ihren Vorgaben angeboten werden.
   
   
  Die VC1150 – Kompakt, bedienderfreundlich und leistungsstark

Das vertikale Hochleistungsbearbeitungszentrum VC1150 eröffnet die vierte Generation unserer VC-Reihe. Die Überarbeitung des Konzepts der universellen Serie bietet eine Reihe an Vorzügen.
 
Hochleistungsuniversalbearbeitungszentrum VC1150
Grundlegend ergibt sich durch den erstmaligen Einsatz der innovativen und patentierten Abdeckungen der Führungsschienen eine enorme Platzersparnis von etwa 30 Prozent gegenüber Maschinen mit vergleichbaren Verfahrwegen und Arbeitsraumgrössen. Ausserdem reduzieren die Abdeckungen mit je nur einer Abstreiflippe in X und Y den Aufwand für die Reinigung und auch Wartung erheblich. Für den optimalen Abtransport der Späne sorgen zwei zusätzliche Schneckenförderer.

Mit den Verfahrwegen X = 1150, Y = 620, Z = 600 mm und einer Aufstellfläche von nur 2,27 x 2,65 m sowie 2,7 Metern maximaler Arbeitshöhe ist das hochdynamische Fräszentrum überaus kompakt und nutzt hervorragend die wertvolle Produktionsfläche. Der schwere FEM-optimierte Gussaufbau sichert hohe Steifigkeit und Leistungswerte. So ist die VC1150 trotz ihrer geringen Grösse für die Bearbeitung von schweren Werkstücken bis 1500 kg ausgelegt.
  Bett mit Führungsabdeckungen VC1150Masseoptimierte Schlitten machen dabei schnelle Eilgänge mit 48 m/min möglich. Angepasst an individuelle Anforderungen in der Fertigung stehen neben der HSC-Spindel mit 18.000 U/min und einer Spindel für die Schwerzerspanung mit 5.000 U/min und 390 Nm Drehmoment auch Spindeln mit 10-, 12- oder 14-Tausend Umdrehungen zur Wahl.

Zum Standardmagazin des schnellen Werkzeugwechslers für 32 Werkzeuge ist zudem ein auf 60 Stationen erweitertes Magazin verfügbar. Modernste Steuerungsgenerationen von Siemens, Fanuc oder Heidenhain gehen perfekt auf die Vorlieben des Anwenders und den bestehenden Produktionsablauf ein.
Optional rüstet ein zusätzlicher Rundtisch die vierte Achse nach. Desweiteren kann die Ausstattung mit Hochdruckspülung, Absaugtechnik für Kühlschmiermittelnebel, Glasmassstäben und Werkstück- sowie Werkzeugmesstechnik ergänzt werden und erfüllt so auch anspruchsvolle Wünsche in der Konfiguration.
Abgerundet wird das Modell durch die hohe Bedienerfreundlichkeit. Neu sind hierbei das in Höhe und Neigung einfach justierbare Bedienfeld der Steuerung und der geringe Abstand von nur 200 mm zwischen Bediener und Frästisch für komfortables Beladen. Hergestellt wird die universell einsetzbare VC1150 ausschliesslich im Spinner-Werk im deutschen Sauerlach.
   
   
 
TTS-65
Mit der TTS-Baureihe präzise und rasant ab Stange produzieren

Die für den hochproduktiven Einsatz bei der Drehbearbeitung konzipierte TTS ist die Weiterentwicklung der TD-Baureihe von Spinner. Das effiziente Drehzentrum eignet sich besonders für die Simultanbearbeitung ab Stangenmaterial.
  Durch Rollenführungen werden bei hoher Bahngenauigkeit und Tragfähigkeit schnelle Eilgänge erreicht.
Bei den Duplex-Modellen verrichten zwei Revolver zeitgleich und voneinander unabhängig ihre Arbeit am Werkstück. Bei den Vertretern der Triplex-Klasse arbeiten drei Revolver simultan. Zwei Revolver bedienen Haupt- oder Gegenspindel, während der dritte an der Gegenseite zum Einsatz kommt oder alle Revolver arbeiten gleichzeitig an einer Spindel. Das bringt neben echter Zeitersparnis durch die Parallelbearbeitung auch ein Höchstmass an Flexibilität der Bearbeitungsstrategien mit sich.
Der untere Revolver kann auch als Reitstock, bzw. Lünette fungieren und auch beidseitig bohren. Er ist in X und Z verfahrbar, die oberen Revolver in drei Achsen. Alle Revolver sind mit angetriebenen Werkzeugstationen, C-Achse und passiver Strukturdämpfung ausgestattet, die eine Verdopplung der Grenzspantiefe ermöglicht.
Zwei wassergekühlte Motorspindeln in Synchrontechnik mit hydraulischen Spannzylindern und hochpräzisen Lagern sorgen für einen respektablen Kreisformfehler unter 0,6 µm.
Ausser der erhöhten Dreh- und Fräsleistung hat sich bei den beiden aktuellen Maschinenmodellen TTS-42 und TTS-65 auch die Werkzeugaufnahme verändert. Der neue Standard ist das BMT45-Haltersystem. Besonders bei radialer Werkzeuganordnung wird die Wechselgenauigkeit und Zerspanungsleistung gesteigert. Es bedarf keiner Feinjustage, wodurch sich die Rüstzeiten enorm verkürzen. Die herkömmlichen VDI25-Aufnahmen sind optional weiterhin verfügbar. Die für die automatisierte Stangenverarbeitung auch von Grossserien komplexer Teile ausgelegten Hochgeschwindigkeits-Produktionsdrehmaschinen TTS sind mit modernsten Steuerungen wahlweise von Siemens oder Fanuc ausgestattet.
   
   
  Fünfachsbearbeitung in vielen Varianten
Die neue überarbeitete Version des Universalbearbeitungszentrums
der U-ProductionLine U5-2520 von Spinner
 
U-ProductionLine U5-2520 mit Heidenhain-Steuerung
Die Maschinen mit einer maximalen Werkstücklänge von 2,5 m

sind wahlweise ausgestattet mit den neuesten Steuerungen Siemens 840D-SolutionLine oder Heidenhain TNC620/640. Neben der Bearbeitung langer Werkstücke oder Wellen ist für mittlere Werkstücke die Möglichkeit des Pendelbetriebs mittels einer Trennwand im Arbeitsraum gegeben. Dafür kann in der aktuellen Version jetzt auch beidseitig je ein Dreh/Kipp-Tisch und jeweils ein Werkzeugwechsler mit 32 oder 54 Stationen und besonders schnellen Wechselzeiten genutzt werden.
Im Standard ist die Frässpindel 14.000 U/min schnell, die HSK-Spindel 18.000 oder 24.000 U/min. Neu bei der leistungsoptimierten Baureihe ist ausserdem der Linearmotor in der X-Achse. Für mehr Präzision und höhere Geschwindigkeit sorgen der massearme Fräskopf mit oben liegenden Führungen und das durch FEM verbesserte Maschinenbett.

   
   
  Efficiency-System von Spinner - Spart Energie und Kosten

Ab sofort können Sie mit allen Maschinenmodellen von Spinner Energie einsparen.
Das ist nicht nur gut für die Umwelt, es reduziert auch Ihre Kosten und schont so Ihr Budget.

Spinner-Efficiency-System Spinner-Efficiency-SystemSpinner-Efficiency-System
Durch eine von Spinner implementierte Maske kann die automatische Abschaltung der Maschine mittels selbstauslösendem Hauptschalter durch den Bediener bestimmt werden. Er kann die Zeit der automatischen Abschaltung nach Programmende oder nach einer Störung frei wählen.
Besonders sinnvoll ist die Energieeinsparung für den Betrieb in Spät- und Geisterschichten. Hier kann die Abschaltung nach Fertigungslos-Ende direkt aus dem CNC-Programm erfolgen. Programmiert wird diese einfach per M-Funktion.
   
   
  Generation Dynamik
Die vertikalen Bearbeitungszentren der VC-PerformanceLine von Spinner sind in der
dritten Generation für hohe Geschwindigkeiten konzipiert.


VC750
Die drei- bis fünfachsigen Maschinen erreichen hohe Beschleunigungswerte und Eilgänge von 48 m/min durch die masseoptimierten Schlitten und den Vollgussaufbau in Kreuztischbauweise.
Zur Ausstattung zählen schnelle Werkzeugwechsler bis 32 Stationen sowie die Hochdruckspülung. Die 12.000 oder 15.000 Umdrehungen in der Minute schnellen In-Line-Spindeln können gegen optionale Motorspindeln mit 24.000 U/min getauscht werden. So ist diese präzise fertigende Baureihe gerüstet für die HSC-Bearbeitung.
In Punkto Steuerung bleibt die Wahl zwischen den drei Marktführern. Die TNC620 von Heidenhain, die Fanuc 0i mit Manual-Guide i oder die Siemens 840D SolutionLine mit Operate-Bedienoberfläche steuern diese Baureihe modern und komfortabel.
Beibehalten hat Spinner das Prinzip der Platzergonomie. Wie schon die Vorgänger sind auch die fünf aktuellen Baugrössen von X 450 bis 1200 mm rückseitig geschlossen und nahe einer Wand aufstellbar.
   
   
 
PD mit Roboter und Palette
Automation beginnt an der Maschine

Die PD/C-SMC mit Roboter und Palette sowie die kleinere SB/C-MC sind Ultrapräzisions-Drehmaschinen für Feinst- und Hartzerspanung mit Rundachse und angetriebenen Werkzeugen. Sie sind ausserdem mit eigens von Spinner entwickelten und optimal abgestimmten Spindeln ausgestattet.

Die hohe Kreisform-, Wiederhol- und Messgenauigkeit prädestinieren diese Drehmaschinen für den Einsatz in der Serienfertigung.
Hierfür gibt es viele Möglichkeiten der unkomplizierten Automatisierung. Durch verschiedene interne und externe Palettensysteme und Roboter oder einfach durch lineare Portallader können Einbringung und Abführung ganz individuell angepasst werden. Insgesamt überzeugen diese Drehmaschinen im Produktionsalltag durch die  Prozesssicherheit auch bei kleinsten Toleranzen.
   
 
   
 
U-ProductionLine
Die Universelle Serie

Die drei- bis fünfachsigen Universalbearbeitungszentren sind mit neuesten Steuerungen von Siemens oder Heidenhain ausgerüstet.
Mit schnellem 54-fachen Werkzeugwechsler als Kettenmagazin und Späneförderer ist die U-UniversalLine optimal einsetzbar in der HSC-Bearbeitung. Hierbei ersetzt die 20.000 U/min schnelle HSK-Spindel die Standard-Spindel mit 12.000 U/min.
Die Maschinen der U-ProductionLine erweitern die U-UniversalLine um Langbett-Varianten, die flexibel noch grössere Werkstücke fräsen können.
Mit dem Verfahrweg X bis 2520 mm lassen sich kubische Werkstücke dieser Dimension und lange Wellen bis 400 mm Durchmesser bearbeiten.
Ebenfalls eine Variante und wichtig für die Serienfertigung ist die Aufteilung des Arbeitsraumes für den Pendelbetrieb. Zur Ausstattung gehören hierbei zwei schnelle Doppelarm-Werkzeugwechsler mit je 32 oder 54 Stationen. Alle Maschinen der U-Serie sind in der Lage, komplexe Geometrien nicht nur schnell sondern auch präzise zu fertigen. In der Anwendung flexibel meistern sie den Produktionsalltag zuverlässig. Zur einfachen Automation steht beispielsweise ein Palettenwechselsystem zur Verfügung.
   
 
   
  Komprimierte Leistung im Format TC300

Unsere Baureihe von Universaldrehmaschinen mit der höchsten Kapazität für Stangenverarbeitung hat Zuwachs
bekommen: Die kompakte Universaldrehmaschine TC300 gibt es mit 42 und 52 mm Stangendurchlass,
Servo-Schaltrevolver und Werkzeugmesstaster.
Neu an der präzisen Universaldrehmaschine ist die Bedienoberfläche „Operate“ der Siemens-Steuerung 840D SolutionLine. Sie vereint HMI Advanced, Shop-Mill und Shop-Turn zu einem einzigen intuitiv bedienbarem Interface. Die Funktionalität und Zeiteinsparung passt optimal für die Werkstatt- oder Serienfertigung.

Während die dynamische Motorspindel des 52er Modells 5.000 U/min bei einer Futtergrösse von 210 mm erreicht,
verarbeitet die TC300-42 Material mit Futterdurchmesser von 160 mm mit bis zu 6.000 U/min.
In der Reitstockversion oder voll ausgestattet inklusive
7.000 U/min schneller Gegenspindel mit Futtergrösse 140 mm,
angetriebenen Werkzeugen
und einer echten Y-Achse werden Drehlängen bis etwa 500 mm bearbeitet.
   
 
TC300
links:
Lünette

Mitte:
voll integrierte Y-Achse

rechts:
Gegenspindel
   
  Zur automatischen Beschickung eignet sich eines unserer perfekt harmonierenden Stangenladesysteme Barload oder Servoload.Für die gesamte TC-Baureihe ist seit kurzem ausserdem ein Taktspannfutter verfügbar.
Die TC300 vereint im kompakten Gehäuse effizient die vielen Optionen ohne Kompromisse am Arbeitsraum zu machen
und ist damit in dieser Baugrösse die leistungsstäkste Universaldrehmaschine für die Produktion.
   
   
  Der schnelle Barload für die "Grossen"
Jede Spinner-Drehmaschine lässt sich damit einfach und kostengünstig automatisieren.

Der Stangenlader Servoload von Spinner hat mit mehr als 200 laufenden Systeme bewiesen,
dass das Zusammenspiel mit allen unseren Drehmaschinen perfekt funktioniert. Verantwortlich
dafür ist die optimale mechanische und elektrische Abstimmung von Maschine und Ladeeinheit.
Barload
Der Kurzstangenlader Servoload kann auch für einen Materialdurchmesser von 110 mm bestellt werden.

Das Modell Barload ist sogar für Materiallängen bis 3,2 m geeignet. Ölurchflutet hat er trotz hoher Geschwindigkeit beim automatischen Stangenwechsel einen besonders ruhigen Lauf. Dieser Stangenlader schafft Materialdurchmesser bis 32, 42 oder 52 mm. Grössere Ausführungen sind bereits in der Vorbereitung.
   
   
  Steigerung von Leistung und Produktivität durch Innovation -
Spinner führt als erster Hersteller von Werkzeugmaschinen die Technologie
der "Passiven-Struktur-Dämpfung" in seinen Maschinen ein.
 
TTS

Da der Markt der Hochleistungswerkzeugmaschinen geprägt ist von zunehmendem Leichtbau der einzelnen Schlittensysteme bei gleichzeitig steigenden Anforderungen an Steifigkeit und Dynamik, entwickelte Spinner die
"Passive-Struktur-Dämpfung" und stellt sie in Form der Hochgeschwindigkeits-
Produktionsdrehmaschine TTS-Triplex vor:

Deutlich höhere Zerspanungsleistungen - Normalerweise begrenzen die Eigenschwingungsfrequenzen der Maschinenstruktur die mögliche Zerspanungs-
leistung deutlich.
  In den komplexen Drehmaschinen der TTS-Baureihe mit drei unabhängig voneinander arbeitenden Revolvern sind nun Schwingungsdämpfungselemente in die Maschinenstruktur eingebaut. Ähnlich wie ein Stossdämpfer in einem Pkw werden die auftretenden Mikroschwingungen in dem geeigneten Frequenzband durch die Dämpfungselemente reduziert. Dadurch handelt es sich hierbei nicht nur um Maschinen, die mit bis zu drei Werkzeugen synchron arbeiten können, sondern auch deutlich höhere Zerspanungsleistungen pro Revolver erzielen als vergleichbare Wettbewerbsmaschinen.
 
  Verdoppelung der Grenzspantiefe - Die mögliche Spantiefe, die mit dieser CNC-Präzisionsmaschine ohne Auftreten
störender Schwingungen erreicht werden kann, wurde auf das Doppelte erhöht.

Deutlich höhere Oberflächengüte -
Die Schwingungsdämpfungselemente sind in die ebenfalls von Spinner entwickelten Schaltrevolver der TTS-Triplex jeweils oben im Kopf des Revolvers integriert. Im Feinzerspanungsbereich werden mit der "Passiven-Struktur-Dämpfung" wesentlich höhere Oberflächengüten erreicht.
   
   
  Die TC-PerformanceLine:
Die TC400, TC600 und TC800 warten mit höchster Zerspanungsleistung auf.

Die Universaldrehmaschinen mit bis 500 mm grossem Drehdurchmesser sind in Bettlängen von
800 mm oder 1500 mm Drehlänge erhältlich. Sie bieten damit grösste Kapazität für die Stangenverarbeitung.
Der Radial- oder Axialrevolver ist für bis zu 24 Werkzeuge ausgelegt.
Bei der TC600/800 besteht die Option einer echten Y-Achse sowie einer Gegenspindel.
Alle Modelle können mit einem Reitstock ausgerüstet werden.
In den Maschinen der TC-PerformanceLine kommen modernste Steuerungen zum Einsatz:
GE-Fanuc 31iTA oder Siemens 840D SolutionLine mit Dialogprogrammierung direkt an der Maschine und 15" LCD.
   
  Die TC400/600 erzielen durch dynamische Motorspindeln einen Drehmoment von bis zu 250 Nm. Das 1:4 Getriebe der TC800 sorgt für noch mehr Leistung durch einen Drehmoment von bis zu 2013 Nm. Grosse gehärtete und geschliffene Gleitführungen sowie ein Gussbett aus Mehanite bilden die Basis des soliden Maschinenkonzeptes. Ein Werkzeugmesstaster ist im Arbeitsraum angebracht.


TC800  
         
Spinner CNC-Präzisionsmaschinen – Qualität, Innovation und Langlebigkeit
nach oben
Spinner AG Produkte Angebot Kontakt Partner
Archiv Sitemap AGB Impressum